Segelflug-Wettbewerbe 2017

Segelflug-Wettbewerbe 2017

Unsere Piloten haben sich auch für das Jahr 2017 wieder viel vorgenommen und sich bei einigen Wettbewerben angemeldet.
Matthias Sturm hat mit der Weltmeisterschaft in Benalla/Australien den Anfang gemacht und den hervorragenden 4. Platz belegt. Markus Härle, Uli Tenter und Marc Beckmann werden über Ostern beim Pribina Cup in Nitra/Slowakei teilnehmen. Harry Hezel, Volker Herzog, Alexander Fust, Lars Willems, Stephan Mayer sowie Stefan Krauss und Markus Schweizer werden in der Christi-Himmelfahrtswoche beim internationalen Hahnweide-Wettbewerb in Kirchheim/Teck schauen, was in ihnen steckt. Katharina und Jürgen von Podewils gehen mit Joachim Schwenk zu den Schweizer Staatsmeisterschaften, die Anfang Juni in Yverdon stattfinden. Matthias Sturm und Markus Schweizer fahren in den ersten beiden Juli-Wochen nach Stendal (bei Magdeburg) zur Deutschen Meisterschaft in der 18m-Klasse. Michael Schlaich, Markus Schweizer, Cornelius und Jürgen von Podewils nehmen Ende Juli/Anfang August am Klippeneck-Wettbewerb teil.

Wir wünschen den Piloten viel Glück, gute Ergebnisse und allzeit sichere Landungen.

von |März 12th, 2017|Aktuelles, Allgemein|Kommentare deaktiviert

Winzeln – Afrika – Winzeln

„Dem winterlichen Schwarzwald entfliehen“, dachten sich einigen Vereinsmitglieder am 13. Februar 2017. Bei der Flugreise über Kreta auf den afrikanischen Kontinent geht es jedoch nicht um einen Tauch- und Badeurlaub in Ägypten, sondern eine Rundreise als Pilot im eigenen Flugzeug. Unsere Vereinsmitglieder Michael Schuhmacher und Alexander Hopf sind mit einer Bonanza, Manfred Martin und Peter Dominke mit einer Cessna unterwegs. Sabine und Stefan Krauss fliegen zusammen mit Hardy und Erika Zwosta in einer TBM 850. Sie sind Teil der diesjährigen Leserreise von der Zeitschrift „Pilot und Flugzeug“ mit dem Ziel Serengeti. Die Reise führt die Flieger von Winzeln über Kreta, Assuan/Ägypten, den Sudan und Kenia in die Serengeti.

In den folgenden Bildern sind ansatzweise die spannenden und abenteuerlichen Eindrücke der Crews enthalten.

 

 

Die Reise kann täglich mitverfolgt bzw. nachgelesen werden unter “Pilot und Flugzeug”.

Bilder: Stefan Krauss

 

 

 

von |Februar 26th, 2017|Aktuelles, Allgemein|Kommentare deaktiviert

Glückwünsche an WM-Piloten Matthias Sturm

Matthias Sturms vierter Platz bei der Segelflug WM im australischen Benalla und ein Tagessieg mit weiteren hervorragenden Platzierungen beim Segelflug Grand Prix Finale in Südafrika nahm der Luftsportverein (LSV) Schwarzwald zum Anlass, am vergangenen Samstag einen Präsentationsabend durchzuführen. Sturm erläuterte den anwesenden Vereinskameraden und Bürgermeister Tjaden die einzelnen Flüge beider Wettbewerbe. Unter anderem wurde dabei neben den jeweiligen Wettbewerbs- und Tagesstrategien auch auf taktische Entscheidungen und lokale Wetterbesonderheiten eingegangen. Für die anwesenden Piloten war es so möglich, einmal einem WM-Piloten „in die Karten zu schauen“.

Bürgermeister Tjaden nutzte diesen Anlass, um Sturm ein Glückwunschschreiben im Namen der Gemeinde Fluorn-Winzeln und es Gemeinderates zu überreichen. Tjaden zitierte aus dem Glückwunschschreiben „[…] Wir sind stolz, dass ein Mitglied des LSV Schwarzwald so einen Erfolg errungen hat. […]“ und übergab darüber hinaus je eine Flasche Wein mit den Logos der Gemeinde Fluorn und Winzeln.

Nach ausgiebigen Applaus bedanke sich Sturm auch bei den Sponsoren und Unterstützern, die seine WM-Teilnahme erst ermöglichten. Im Segelflugsport werden die Aufwendungen für Wettbewerbe in der Regel von den Piloten selbst getragen, was durchaus Belastungen von mehreren Tausend Euro bedeuten kann. Besonderer Dank galt auch dem LSV, für den stellvertretend der erste Präsidenten Jürgen von Podewils eine Bild-Collage der Wettbewerbe für das Vereinsheim entgegennahm. Die Begeisterung des Vereins bzw. seiner Mitglieder für die Leistung Sturms wurde an dem Abend mehrmals durch Applaus entsprechende Bekundungen verdeutlicht. Dass dies auf Gegenseitigkeit beruht machte Sturm dann auch deutlich: „Es gibt keinen besseren Ort zum Fliegen als hier. Spaß, Gemeinschaft und Fliegen – es ist alles dabei.“

Sturm hat seine fliegerische Laufbahn im Alter von 14 Jahren am Flugplatz in Fluorn-Winzeln begonnen. Seit dieser Zeit hat er viele sportliche Erfolge erzielen können. Neben einer deutschen Meisterschaft mit dem LSV-Team, diversen regionalen […]

von |Februar 15th, 2017|Aktuelles, Allgemein|Kommentare deaktiviert

34. FAI World Gliding Championships – Nachlese

Matthias Sturm hat mit seinem vierten Platz eine grandiose Leistung geboten und die Bronze-Medallie nur knapp verpasst.

Im WM-Blog kann nochmals alles interessante nachgelesen werden. Im letzten Blogbeitrag “Nachlese ” ist auch eine Zusammenfassung der Presseberichte zu finden.

Viel Spaß beim Lesen.

von |Januar 31st, 2017|Aktuelles, Allgemein|Kommentare deaktiviert

… auch im Winter der schönste Flugplatz Süddeutschlands

Gestern durfte unsere Schleppmaschine „BC“ mal wieder an die frische Luft. Leider konnte nicht geflogen werden und Sie musste wieder in die dunkle Halle zurück.

Aber es hat sich gelohnt: Der Flugplatz Winzeln ist auch im Winter der schönste Flugplatz Süddeutschlands!

von |Januar 29th, 2017|Aktuelles, Allgemein|Kommentare deaktiviert

34. FAI World Gliding Championships – Zweiter Wettbewerbstag

Nachdem es gestern nur für eine kurze Aufgabe und auch nur für die offene Klasse reichte, war das Wetter heute endlich einsichtig (wenn auch etwas widerspenstig) und erlaubte ein Wertung in allen drei Klassen! Für die 18m-Klasse mit Matthias Sturm und Mario Kiessling vom Team Germany (beide im Bild bei der Nachbesprechung des Flugs) bedeutete das eine Strecke von 282km mit drei Wendepunkten.

An der Strecke sieht man schon, dass die „Task-Setter“ noch nicht so richtig an das Wetter glaubten und vorsichtig waren – obwohl es zunächst optimistischer los ging: Im Briefing wurde eine 400km-Aufgabe festgelegt. Allerdings war dann stundenlanges Warten auf den Start angesagt. Matthias saß schon im Flugzeug und war startbereit, als der Start nochmals verschoben und die Aufgabe geändert wurde.

                          

Kurze Zeit später wurde dann auch Task B ad acta gelegt und Task C ausgeschrieben – die dann auch wirklich geflogen wurde. Matthias startete dann endlich um 15:44 (Ortszeit) und schaffte  die Aufgabe in 3:01h (93,3km/h). Mit dieser Leistung errang er Platz 9 in der Tageswertung mit lediglich 38 Punkten Rückstand auf den Ersten.

Die Tagesverhältnisse waren bei Blauthermik sehr schwierig. Matthias empfand den Flug als sehr anstrengend, ist aber mit dem Ergebnis nicht unzufrieden. Insbesondere, da es heute in der 18m-Klasse mehrere Außenlandungen gab.

Alles in Allem also gute Vorzeichen für den kommenden Wertungstag!

Mehr Infos und Bilder auf der Wettbewerbswebsite und auf der LSV-Facebook-Site.

Text: Volker Herbst

Bilder: Heike Schatz

von |Januar 11th, 2017|Aktuelles, Blog|Kommentare deaktiviert

Theorie-Lehrgang 2017 gestartet

Das Jahr ist noch nicht einmal eine Woche alt und schon ist wieder Hochbetrieb auf dem Flugplatz Winzeln – bei Temperaturen unter -10°C und schneebedeckter Piste. Im angenehm warmen Vereinsheim des LSV Schwarzwald versammelten sich am 6. Januar sieben Segelflug- und sieben Motorflugschüler/Innen bei bester Laune, um sich im Theorie-Lehrgang auf den Erwerb der entsprechenden Lizenz vorzubereiten. An den kommenden Wochenenden werden in diesem Rahmen sämtliche Themen zur Vorbereitung auf die theoretische Luftfahrerprüfung und das erfolgreiche und sichere Fliegen vermittelt: Technik, Aerodynamik, Luftrecht, Navigation, Human Factors, Meteorologie und Funken. Rechtzeitig zum Start der Flugsaison wird der Kurs abgeschlossen sein – die Wochenenden werden ab dann ja auch wieder für die praktische Ausbildung benötigt. Im Anschluss an den Kurs ist unmittelbar das Ablegen der Theoretischen Luftfahrerprüfung beim Regierungspräsidium möglich.

Der LSV Schwarzwald bietet den für den Erwerb der Fluglizenzen notwendigen Theoriekurs regelmäßig für die eigenen Flugschüler an. Zu diesem Zweck und natürlich zur praktischen Ausbildung betreibt der LSV Schwarzwald eine eigene Flugschule für seine Vereinsmitglieder. Dadurch und durch das außerordentliche, ehrenamtliche Engagement der erfahrenen Fluglehrer wird den Flugschülerinnen und Flugschülern der Erwerb Ihrer Fluglizenzen sehr kostengünstig ermöglicht. Darüber hinaus erlernen die Flugschüler bereits von Anfang an, dass Flugsport auf Teamgeist und Kameradschaft basiert.

In diesem Sinne wünschen wir allen Flugschülern viel Spaß und Erfolg!

von |Januar 7th, 2017|Aktuelles, Allgemein|Kommentare deaktiviert

Segelflug-Weltmeisterschaften in Australien – 34. FAI World Gliding Championships

In der Zeit vom 8.-22.01.2017 findet in Benalla (Australien) die 34. Segelflug-Weltmeisterschaft statt. Daran werden 115 Piloten in drei Klassen teilnehmen: Offene Klasse, 18- und 15-Meter-Klasse. Aus Deutschland sind insgesamt 8 Piloten am Start. Darunter auch der für den Luftsportverein Schwarzwald e.V. startende Matthias Sturm in der 18-Meter-Klasse. Um optimal gerüstet zu sein hat er Ende Oktober sein Flugzeug mit dem Container verschifft. Trotz einiger Probleme bei der Verzollung ist das Flugzeug seit dem Jahreswechsel unbeschadet am Flugplatz in Benalla angekommen. Benalla befindet sich ca. 2 Autostunden von Melbourne entfernt, also im Südosten von Australien. In dieser Gegend ist um diese Jahreszeit davon auszugehen, dass an fast allen Tagen geflogen werden kann.
Matthias hat schon an einigen Weltmeisterschaften teilgenommen, unter anderem auch in Australien. Er war schon Weltmeister (Italien), Vizeweltmeister (USA) und 4. (Slowakei). Da er zur Zeit in absoluter Top-Form ist und mit Mario Kießling (Leonberg) einen bärenstarken Teampartner hat, wäre eine Platzierung auf dem Treppchen durchaus möglich. Wir wünschen den Deutschen Piloten, allen voran Matthias viel Erfolg und das erforderlichen Quäntchen Glück!

Im Blog, hier auf der Homepage des LSV Schwarzwald, wird in den kommenden Tagen aktuell über den Wettbewerb berichtet.

Noch mehr Infos und Bilder sind auf auf der Wettbewerbswebsite und auf der LSV-Facebook-Site zu fnden.

 

Text: Michael Schlaich

Bild: Horst Kammerer

von |Januar 4th, 2017|Aktuelles, Allgemein|Kommentare deaktiviert

Erfolgreich bei der DMSt 2016

Der LSV Schwarzwald und seine Mitglieder waren erneut erfolgreich bei der Deutsche Meisterschaft im Streckensegelflug (DMSt):

In der Einzelwertung in der 18m-Klasse konnte Michael Schlaich im Bereich des BWLV den ersten Platz und bundesweit den zweiten Platz erringen. Er erreichte dies mit 40 gemeldeten Flügen bei über 210 Stunden in der Luft!

In der Mannschaftswertung (Offene/18m-Klasse) erreichte das Team aus Michael Schlaich, Martin Kühn und Markus Schweizer im BWLV den zweiten Platz.

Auch der Verein als Ganzes war erfolgreich. So konnte der LSV Schwarzwald in der Vereinswertung im BWLV den dritten Platz erreichen. Dies wurde möglich, da insgesamt 36 Piloten 343 Flüge meldeten und dabei insgesamt über 102.312km flogen. Eine Spitzenleistung!

Die Ehrung der Piloten fand im Rahmen der traditionellen Nikolausfeier des Vereins statt.

Mehr Informationen zu den Flügen in 2016 unter OLC.

von |Dezember 30th, 2016|Aktuelles, Allgemein|Kommentare deaktiviert

Der Nikolaus fliegt nach Winzeln

Am 10.12. kam der Nikolaus samt Knecht Ruprecht zu den Nachwuchsfliegern des LSV Schwarzwald. Stilecht flogen beide mit der Jodel am Flugplatz Winzeln ein.

Wie immer hatte der Nikolaus einiges dabei, was die Kinderaugen zum Leuchten brachte. So mancher bzw. manche fragte sich dann beim persönlichen Gespräch mit dem Nikolaus trotzdem, woher dieser all die guten und weniger guten Kleinigkeiten aus dem vergangenen Jahr wusste? Ein paar Geheimnisse werden wohl niemals gelüftet werden …

von |Dezember 20th, 2016|Aktuelles, Allgemein|Kommentare deaktiviert

Unsere Sponsoren

NAVIGATION