Wir trauern

Über Volker Herbst

Keine
So far Volker Herbst has created 167 blog entries.

Wir trauern

Am Donnerstag, den 20.07.23, verstarb unser Mitglied Horst Kammerer im Alter von 64 Jahren durch einen schrecklichen Flugunfall. Wir sind bestürzt und tieftraurig über diesen Verlust.

Mit 28 Jahren trat Horst am 1.1.1987 dem LSV Schwarzwald bei und erwarb in den folgenden 2 Jahren den Segelflugschein. Sein Engagement war von Anfang an überdurchschnittlich und so wurde er bereits 1988 Schriftführer im Präsidium. Da Horst gerne Verantwortung übernahm, war er von 2000 bis 2001 1. Präsident des Vereins. Als seine Ehefrau Regine im Jahr 2000 nach schwerer Krankheit verstarb, folgte eine längere fliegerische Pause bis ins Jahr 2008. In diesem Jahr ging Horst in den Ruhestand, nachdem er viele Jahre erfolgreich ein Versicherungsbüro in Winzeln geleitet hatte. Aus dieser Tätigkeit hatte er eine einzigartige Expertise im Bereich der Luftfahrtversicherungen, was uns oft half.
Ein Schnupperflug im August 2008 führte Horst zurück zur Fliegerei und er legte richtig los. Bereits im Jahr 2009 absolvierte er 62 Streckenflüge mit über 17.000km.
Im Jahr 2010 wurde Horst 2. Vorstand der Abteilung Segelflug. In den Jahren 2011-2022 war er zunächst als 1. Vorstand und danach als 3. Vorstand an vorderster Stelle im Vorstandsteam der Abteilung Segelflug aktiv. Seit 2020 kümmerte er sich zudem um die Tankstelle und die Betriebsstoffbeschaffung. Neben all diesen Aufgaben war Horst während dieser Jahre an der Überholung von vier Motormaschinen und der Reparatur von vier Segelflugzeugen maßgeblich beteiligt. Im August 2020 erfüllte er sich mit seinem eigenen Nimbus 2b den Traum vom eigenen Segelflugzeug. Dieses Flugzeug war für Ihn ein ganz besonderes, da er es schon in den 90er Jahren intensiv für große Streckenflüge von Winzeln aus nutzen konnte.
Neben seinen Ämtern und Großprojekten kümmerte sich Horst wie selbstverständlich nahezu täglich um viele Themen in unserem Verein. Exemplarisch seien hier […]

von |August 1st, 2023|Aktuelles, Allgemein|Kommentare deaktiviert

Segelflug-Bundesliga 2023 – Platz 3

LSV Schwarzwald belegt Platz 3: Abschlusstabelle

Das Resultat einer ereignisreichen Saison kann sich wieder einmal sehen lassen: der Luftsportverein Schwarzwald e.V. erreicht den dritten Platz der Segelflugbundesliga 2023. Deutscher Meister wird erneut der LSV Rinteln, gefolgt vom FSC Odenwald Walldürn. Beiden gratulieren wir herzlich zu ihrem Erfolg!

Hier nun die spannenden 19 Runden der Saison im Detail:

Segelflug-Bundesliga Runde 19 – Abschlusswertung Platz 3

Luftsportverein Schwarzwald erringt Platz drei der Segelflugbundesliga 2023: In der Abschlussrunde meinte es das Wetter wieder etwas besser mit den Segelfliegern. Zwar blieb am Samstag nur die Hoffnung auf den Sonntag. Der Sonntag jedoch bot nochmals gute Verhältnisse und sieben Thermikjäger des Luftsportvereins machen sich auf den Weg. Das klare Ziel war, den dritten Platz der Gesamtwertung zu verteidigen und „über die Ziellinie zu bringen“. Trotz

Joachim Schwenk flog mit 100,66 km/h zum Schluchsee und anschließend nach Blaubeuren, bevor er wieder in Winzeln landete. Matthias Krauss erreichte 112,77 km/h auf der Strecke zwischen Winzeln – Bad Wildbad – Schluchsee – Winzeln. Dritter im Bunde der Wertungsflieger war Stephan Mayer mit 114 km/h, der die gleiche Strecke wie Matthias flog. Auch die weiteren Piloten Markus Schweizer, Michael Schlaich, Volker Herzog und Sascha Costabel erreichen an diesem Tag beachtliche Durchschnittsgeschwindigkeiten von 100 km/h und mehr.

Mit der Abschlusswertung steht nun auch der mit dem LSV Rinteln erneut als Deutscher Meister fest; gefolgt vom FSC Odenwald Walldürn. Das Resultat einer ereignisreichen Saison kann sich auch für die Winzelner sehen lassen: der Luftsportverein Schwarzwald e.V. erreicht den dritten Platz der Segelflugbundesliga 2023.

Das Resultat einer ereignisreichen Saison kann sich auch für die Winzelner wieder einmal sehen lassen: der Luftsportverein Schwarzwald e.V. erreicht den dritten Platz der Segelflugbundesliga 2023. Deutscher Meister wir erneut der LSV Rinteln, gefolgt vom FSC Odenwald Walldürn.

Segelflug-Bundesliga Runde 18

Alleine […]

von |August 1st, 2023|Aktuelles, Allgemein|Kommentare deaktiviert

Herzlichen Dank an die Helfer …

… der freiwilligen Feuerwehr und des DRK Ortverbands Fluorn-Winzeln (auf dem Bild ist das Team von Sonntag zu sehen).

Ein Tag der offenen Tür am Flugplatz in Winzeln ist undenkbar bzw. sogar unmöglich ohne die Unterstützung von DRK und Feuerwehr. Seit Jahren unterstützen uns dabei die Einsatzkräfte der Gemeinde Fluorn-Winzeln. Als Notarzt für alle Fälle stand außerdem unser Vereinskamerad Dr. Markus Wenz in Bereitschaft.

Besonders glücklich sind wir über den Umstand, dass lediglich einige kleine Schürfwunden und Ähnliches behandelt werden mussten.

Ein herzliches Dankeschön an alle, die den Tag der offenen Tür 2023 somit ermöglicht und zu einer sicheren Veranstaltung gemacht haben!

von |Juli 28th, 2023|Aktuelles, Allgemein|Kommentare deaktiviert

Wir danken unseren Sponsoren für den Tag der offenen Tür

Der Tag der offenen Tür 2023 war erneut ein voller Erfolg. Einen maßgeblichen Anteil daran haben unsere Sponsoren.

Dafür ein Herzliches Dankeschön!

                                                          

 

von |Juli 26th, 2023|Aktuelles, Allgemein|Kommentare deaktiviert

Ja, ich will! … und geflogen wurde auch!

„Willst du mich heiraten?“ – „Ja“ war eines der unerwarteten Highlights des Tages der offenen Tür 2023. Am Sonntag kurz nach 16:00 versammelten sich mehrere historische Feuerwehrfahrzeuge aus der Autosammlung Steim am Anfang der Startbahn 14. Dann ging es los: mit Vollgas wurde das Banner die Startbahn entlang gezogen. Der Heiratsantrag des Veranstaltungssprechers Nico Trick an seine zukünftige Ehefrau Tamara zog alle Blicke auf sich. Das begeisterte „Ja“ folgte ins Mikrofon.

Auch sonst gab es für die Besucher viel zu sehen: Drei North American T-6 zogen ihre Kreise über dem Flugplatz – zum Kunstflog wurde regelmäßig Rauch erzeugt, der die Figuren an den Himmel zeichnete. Die dröhnenden Motoren ließen beim Überflug den Asphalt erzittern. Deutlich ruhiger konnten die Kunstflugvorführungen mit dem vereinseigenen Segelflugzeug ASK 21 genossen werden: Harmonisch zur eingespielten Musik zogen Dennis Schuster und Michael Zistler ihre Kreise, Loopings, Turns und Rollen. Außerdem im Flug und auf dem Boden zu bewundern waren ein Fieseler Storch, eine De Havilland DH.89 Dragon Rapid aus er Sammlung des Fliegenden Museums Aalen-Elchingen von Karl Friedemann Grimmiger, eine Beech AT-11, eine am Flugplatz stationierte YAK 52 und eine Minimoa, die in Seelenruhe ihre Kreise zog. Der weltbekannte Kunstflieger Thomas Bader begeisterte mit seiner Show, ebenso wie Volker Single, gleich mehrmals an diesem Wochenende die Zuschauer mit seiner Extra 330 bzw. Extra 300. Außerdem waren noch zahlreiche weitere Flugzeuge zu Besuch und sorgten für einen bewegten Himmel an den beiden Veranstaltungstagen. Mit insgesamt 170 Starts an beiden Tagen kam keine Langeweile auf.

Für einen bewegten Boden sorgten neben der T-6 auch die Historischen Feuerwehrfahrzeuge, die mehrmals Ihre Bahnen über die Startbahn zogen und dabei nicht an Blaulicht und Sirene sparten. Das Highlight war eine ehemalige Flughafenfeuerwehr, die in weniger als 2 Minuten […]

von |Juli 25th, 2023|Aktuelles, Allgemein|Kommentare deaktiviert

Flugunfall

Der LSV Schwarzwald trauert um ein langjähriges und aktives Mitglied. Am 20.07.2023 gegen 10:45 Uhr ereignete sich ein Flugunfall mit einem vereinseigenen Segelflugzeug des Luftsportvereins Schwarzwald e.V. etwa 25 km südlich des Flugplatzes. Bei diesem Unfall ist der Pilot ums Leben gekommen. Der Flug startete um 10:19 am Flugplatz Winzeln-Schramberg.

Aktuell liegen dem Verein noch keine Informationen zu näheren Umständen, zur Ursache oder zum Hergang des Unglücks vor. Die Untersuchung des Unfalls wird nun durch die Einsatzkräfte vor Ort und die Bundesstelle für Flugunfalluntersuchung (BFU) durchgeführt.

In enger und intensiver Abstimmung mit den Angehörigen, hat sich das Vereinspräsidium entschlossen, den für das Wochenende geplanten Tag der offenen Tür trotz dieses schrecklichen Ereignisses stattfinden zu lassen. Die Entscheidung fiel allen Beteiligten nicht leicht, aber in dem Bewusstsein, dass der verunglückte Pilot aufgrund seines intensiven und langjährigen Engagements im Verein, diese Entscheidung unterstützt hätte.

 

von |Juli 20th, 2023|Aktuelles, Allgemein|Kommentare deaktiviert

Faszination Luftsport: Tag der offenen Tür am Flugplatz Winzeln

Am 22. und 23. Juli 2023 ist es so weit: der Luftsportverein Schwarzwald e.V. öffnen alle Hallentore auf seinem „schönsten Flugplatz Süddeutschlands“ zum großen Tag der offenen Tür 2023. Die Veranstaltung mit vielen Attraktionen – nicht nur ums Fliegen – lockte regelmäßig rund 5.000 Besucher auf den idyllisch gelegenen Sonderlandeplatz am Rande des Schwarzwalds.

Auf dem breit gefächerten Programm stehen erneut viele Attraktionen: ein außergewöhnliches Programm mit vielen Kunst- und Modell-Flugvorführungen. Viele Flugzeug-Raritäten – historisch und auch aktuell – können in der Luft und am Boden bewundert werden. Geplant ist Kunstflug unter anderem mit der Extra 300, einer Cap 10 einer YAK, einer T6 und mit dem vereinseigenen Segelflugzeug ASK21. Am Boden und in der Luft sind diverse fliegende Oldtimer wie eine Stinson Gullwing, DH 89, Klemm 35 und weitere zu bewundern.

Die Ausstellung von Feuerwehrfahrzeugen der Autosammlung Steim aus Schramberg ergänzt das Spektakel am Boden. Wer seine Heimat und den nahen Schwarzwald einmal von oben genießen möchte, hat die Gelegenheit direkt vor Ort einen Rundflug durchzuführen. Auch für die Kinder wird mit dem JUKS³-Spielmobil der Stadt Schramberg und dem vor kurzem neu eröffneten großen Spielplatz ein tolles Unterhaltungsprogramm geboten.

Damit Hunger und Durst den Spaß nicht beeinträchtigen können, wird ein umfangreiches Angebot an Getränken und Speisen angeboten.

Der Eintritt ist wie immer am Flugplatz Winzeln-Schramberg kostenlos. Für Besucher, die per Flugzeug anreisen, entfallen an diesem Wochenende sogar die Landegebühren.

Die Öffnungszeiten sind am Samstag, den 22. Juli ab 14 Uhr und am Sonntag, 23. Juli, ab 10 Uhr.

Bei der Anfahrt ist eine geänderte Verkehrsführung zu beachten: Für die Dauer der Veranstaltung wird die Verbindungsstraße zum Flugplatz als Einbahnstraße ausgewiesen. Die Einfahrt erfolgt über die L419 zwischen Heiligenbronn und Waldmössingen – dann einfach der Ausschilderung folgen.

 

Bild: Volker Herbst

 

von |Juli 20th, 2023|Aktuelles, Allgemein|Kommentare deaktiviert

25 x 1000 km

Am Freitag, den 16. Juni 2023 war vielleicht nicht der beste Tag des Jahres, jedoch hervorragendes Segelflugwetter. Für Michael Schlaich ein Grund, nicht am Boden zu bleiben, sondern in weitem Abstand einmal um Stuttgart herum zu fliegen. Nach dem Start um 9:12 ging der Flug in die Nähe von Neustadt an der Donau, von wo es in Richtung Nordwesten nach Koblenz und dann wieder heimwärts ging. Nach 11:14 Stunden und einer Strecke von 1075,58 km landete Michael wieder sicher und zuftrieden am Winzelner Flugplatz. Mit diesem Flug ist nun der 25. 1000er in der Trophäensammlung von Michael Schlaich. 22 Flüge flog er von Winzeln und drei in Namibia. Da das Jahr und Michael gerade erst richtig warmlaufen, wird es sicher nicht bei 25 bleiben.

von |Juli 13th, 2023|Aktuelles, Allgemein|Kommentare deaktiviert

Wir trauern um Jürgen von Podewils

Im Alter von 63 Jahren ist am 29. März 2023 Jürgen von Podewils plötzlich und viel zu früh verstorben. Die LSG Hanns Klemm und der LSV Schwarzwald verlieren einen langjährigen und sehr geschätzten Wegbegleiter, Leistungsflieger und Kameraden. Klaus Hallmayer, langjähriger Weggefährte beim FSV Rottenburg/Horb: „Er war immer Optimist, packte mit Zuversicht an, hatte Ideen und zeigte sich Neuem stets aufgeschlossen.“

Jürgen war dem Fliegen seit Kindesbeinen an mit Leib und Seele verbunden. Jürgen wuchs als Sohn des bekannten Segelfliegers Raynald von Podewils in einer Fliegerfamilie auf.

Bereits in früher Jugend entwickelte sich seine Begeisterung und Affinität zur Technik, zum Fliegen. Die ideale Symbiose daraus war der Modellbau und das Modellfliegen. Mit 14 Jahren reiche es ihm dann nicht mehr, das Steuer vom Boden aus zu bedienen – Jürgen

begann die Segelflugausbildung beim FSV Rottenburg/Horb am Flugplatz Eutingen. Schnell zeigte sich sein großes Talent für diesen Sport. Im Alter von 17 hatte er sich den PPL-C erarbeitet und vollzog danach eine rasante Entwicklung als Leistungssegelflieger. Auf sehr vielen Segelflug-Wettbewerben war er mit seiner fliegerischen Leidenschaft, seinem freundschaftlichen Wesen und seiner Kameradschaft ein gern gesehener Teilnehmer. Er kannte sprichwörtlich „Gott und die Welt“ und hatte einen sehr großen Freundeskreis. Seine Erfolge sind so zahlreich wie die Teilnahmen: regionalen bzw. bundesweite Segelflug-Wettbewerbe und -Meisterschaften. In der Region war er regelmäßig beim Hahnweide Segelflugwettbewerb und beim Klippeneckwettbewerb als Teilnehmer und auf dem „Treppchen“ anzutreffen. Auch als Teilnehmer an verschiedenen Landesmeisterschaften und Deutschen Segelflugmeisterschaften der Junioren und Senioren und als Mitglied des Landeskaders Segelflug feierte er Erfolge. Dass Segelflug Teamsport bedeutet, lebte Jürgen stets selbst vor. Mit seiner offenen, kameradschaftlichen und zupackenden Art war er in seinen beiden Heimatvereinen FSV Rottenburg / Horb und LSV Schwarzwald ein immerwährendes sportliches und menschliches Vorbild. Schon […]

von |April 4th, 2023|Aktuelles, Allgemein|Kommentare deaktiviert

Ausbildung erfolgreich abgeschlossen

Herzliche Gratulation an Yannik Schmalhorst zur bestandenen Prüfung zum SPL (Sailplane Pilot License bzw. Segelflugpilotenlizenz)! Mit Yannik ist der Luftsportverein Schwarzwald nun um einen ambitionierten Segelflugpiloten reicher geworden.

Yannik startete die Ausbildung zum Segelflugpiloten im August 2018 und verfolgte sein Ziel sehr konsequent. Auch die schwierige Corona-Zeit änderte daran nichts. Die Belohnung nach rund 240 Ausbildungsstarts wird in den kommenden Wochen per Post zugestellt: die druckfrische Pilotenlizenz.

Er nutzte bereits in der laufenden Saison das Angebot des Streckenflugtrainings und unterstützte in Begleitung eines Fluglehrers das Bundesliga-Team des LSV Schwarzwald in Runde 18.

Wir wünschen Yannik viel Freude auf seinen Flügen und allzeit eine sichere Landung. Insbesondere freuen wir uns auch bereits auf Yanniks nächste Flüge im Rahmen der Bundesliga und weiterer Wettbewerbe.

von |September 3rd, 2022|Aktuelles, Allgemein|Kommentare deaktiviert

Unsere Sponsoren

  • ImplanteumHopf
  • MayerKohlerPartner
  • HKPräzisionstechnik
  • Linkdesign
  • SchreinereiGRAF
  • WittenbergPfaffGmbH
  • Maurer
  • SumMobility
  • Junghans
  • Bauhaus
  • Technoflug
  • Allianz
  • LTB Storz
  • Krauss-Airlaw.de
  • Brillen Lehmann
  • Kreissparkasse Rottweil
  • Schweizer Electronic
  • ROCKBIRD
  • Mafell
  • Protema
  • Peter Motzer
  • Birgit Mueller
  • Fichter
  • Raiffeisenbank Aichhalden
NAVIGATION